Albert Eduard BROCKHAUS

Albert Eduard BROCKHAUS

Eigenschaften

Art Wert Datum Ort Quellenangaben
Name Albert Eduard BROCKHAUS
Beruf Verleger und Politiker

Ereignisse

Art Datum Ort Quellenangaben
Geburt 2. September 1855 Leipzig nach diesem Ort suchen
Tod 27. März 1921 Leipzig nach diesem Ort suchen
Heirat 1887 Hamburg nach diesem Ort suchen

Ehepartner und Kinder

Heirat Ehepartner Kinder
1887
Hamburg
Marie WITT

Notizen zu dieser Person

Wikipedia: "Er studierte an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und Universität Straßburg. Gemeinsam mit seinem Bruder leitete er von 1881 bis 1921 den Lexikonverlag F. A. Brockhaus. 1893 wurde er durch eine Porträtenthüllung durch König Albert von Sachsen im Deutschen Buchhändlerhaus geehrt. Er war von 1890 bis 1910 Mitglied der IHK Leipzig und ab 1911 deren Ehrenmitglied. Brockhaus war von 1901 bis 1907 Erster Vorsteher und später Ehrenmitglied des Börsenvereins der Deutschen Buchhändler."

Quellenangaben

1 https://de.wikipedia.org/wiki/Albert_Brockhaus; https://www.deutsche-biographie.de/gnd117632104.html#ndbcontent

Datenbank

Titel Verlegerfamilien der Aufklärung, mit Nachfahren
Beschreibung Zwischen den Verlegerfamilien Campe, Vieweg, Brockhaus, Oldenbourg und Westermann gibt es vielfältige verwandtschaftliche Beziehungen. Im Zentrum dieser Versammlung von Verlagsbuchhändlern, ihren Angehörigen und Nachkommen stehen die Personen, die (seit den 1950er Jahren) auf der großen Westermann-Familiengrabstätte auf dem Braunschweiger Magnifriedhof (an der Stadthalle) zusammengelegt wurden.
Für eine große Verwandtschaftstafel siehe www.rschlimm.de/verleger_diercke/verleger.html
Hochgeladen 2018-09-07 20:49:27.0
Einsender user's avatar Reinhold Schlimm aus Braunschweig
E-Mail
Zeige alle Personen dieser Datenbank

Herunterladen

Der Einsender hat das Herunterladen der Datei nicht gestattet.

Kommentare

Ansichten für diese Person