Roland Dwan FENTON

Roland Dwan FENTON

Eigenschaften

Art Wert Datum Ort Quellenangaben
Name Roland Dwan FENTON
Ausbildung 4 Years of High School
Beruf Shipping and Receiving Clerks

Ereignisse

Art Datum Ort Quellenangaben
Geburt 5. Oktober 1920 Los Angeles, Los Angeles, California, United States nach diesem Ort suchen
Volkszählung 1930 Los Angeles (Districts 0001-0250), Los Angeles, California, United States nach diesem Ort suchen
Volkszählung 1940 2135 Orange Drive, Los Angeles, Los Angeles, California, United States nach diesem Ort suchen
Tod 16. Oktober 1966 Los Angeles, California, United States nach diesem Ort suchen
Wohnen 1930
Wohnen 1935
Wohnen 1940
Military Enlistment 5. August 1942 Los Angeles, California, United States nach diesem Ort suchen

Ehepartner und Kinder

Heirat Ehepartner Kinder

Notizen zu dieser Person

Diese Person ist ein Rothenpieler-Nachkomme.

Quellenangaben

1 FamilySearch Stammbaum, https://www.myheritage.de/research/collection-40001/familysearch-stammbaum?itemId=1280037143&action=showRecord
 Der FamilySearch Stammbaum wird duch MyHeritage unter Lizenz von FamilySearch International, der weltgrössten Genealogie Organisation, veröffentlicht. FamilySearch ist eine nonprofit Organisation gesponsert vonder Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen Kirche).
2 Todesfälle in Kalifornien, 1940 - 1997, https://www.myheritage.de/research/collection-10071/todesfalle-in-kalifornien-1940-1997?itemId=3169012&action=showRecord
 Sterbeurkunden sind eine der wichtigsten Primärquellen für Familieninformationen, wobei diese üblicherweise innerhalb weniger Tage nach demTod ausgestellt werden, mit vielen Details zum Leben der Person. Häufig enthalten sie Alter, Geburtsort, Namen und Geburtsorte der Eltern und die Todesursache.
3 Volkszählung 1930 der Vereinigten Staaten, https://www.myheritage.de/research/collection-10134/volkszahlung-1930-der-vereinigten-staaten?itemId=145254099&action=showRecord
 Die Volkszählung von 1930 ergab eine Bevölkerung der Vereinigten Staaten von 122.775.046. Dies entspricht einer Steigerung von fast 16 Prozent gegenüber der Volkszählung von 1920, welche eine Bev��lkerung von 106.021.537 ergab. Dies war die 15. im Abstand von 10 Jahren durchgeführte Volkszählung der Vereinigten Staaten, ermächtigt durch Artikel I,Abschnitt 2 der Verfassung der Vereinigten Staaten. Sie wurde im April1930 durchgeführt, außer in Alaska, wo die Zählung Ende 1929 durchgeführt wurde. Per Anfang 2012 war die Volkszählung von 1930 die aktuellste, welche der Öffentlichkeit zur Verfügung steht, gemäss der Sperrfrist von 72 Jahren durch die Datenschutzgesetze. Sie basiert auf tatsächlichen Zählungen von lebenden Personen in Wohnstrukturen.
4 U. S. Zweiter Weltkrieg Einberufung, https://www.myheritage.de/research/collection-10022/u-s-zweiter-weltkrieg-einberufung?itemId=1756361&action=showRecord
 Die Beteiligung der Armee der Vereinigten Staaten im Zweiten Weltkriegbegann offiziell mit dem Angriff auf Pearl Harbor am 7. Dezember 1941. Deutschland, Italien, die Sowjetunion, Japan und China hatten bereits mit dem Vereinigten Königreich, Frankreich und anderen Streitkräftengekämpft, bereits 1939 mit der Invasion von Deutschland in Polen.Mitmehr als neun Millionen amerikanischen Männern und Frauen, welche in die europäischen und pazifischen Konflikte verwickelt waren, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass ein Verwandter, den Sie heute suchen,im Zweiten Weltkrieg gekämpft haben könnte. Diese Aufzeichnungen führen zu weiteren Informationen über die Person und weiteren Aufzeichnungen über Renten und medizinische Unterlagen.Nach dem Auffinden relevanter Informationen über einen Veteranen, ist das Ersuchen um Einsicht inmilitärische Aufzeichnungen, die noch verfügbar sind, der nächste Schritt, um Pensionszahlungen, Krankenblätter und andere Personalakten zuerhalten. Durch einen Brand in der St. Louis-Anlage im Jahr 1973, istes unwahrscheinlich, dass militärische Aufzeichnungen zwischen 1912 und 1959 zu finden sind, aber möglich ist es. Um Originaldaten in der Einrichtung anzusehen, wird dringend empfohlen, einen Termin mit dem NPRC Archival Research Room in St. Louis, MO: 314-801-0850 zu vereinbaren.Folgendes ist vom National Personnel Records Center:Das National Personnel Records Center, Military Personnel Records (NPRC-MPR) ist das Archiv über Millionen Daten von Militärpersonal-, Gesundheits- und medizinischen Akten der entlassenen und verstorbenen Veteranen aller Dienste während des 20. Jahrhunderts (Aufzeichnungen vor dem Ersten Weltkrieg sind in Washington, D.C.). NPRC (MPR) verwahrt auch medizinische Behandlungsaufzeichnungen der Pensionäre aus allen Diensten, sowie Aufzeichnungen über Pflegebedürftige und anderen Personen, welche bin medizinischen Einrichtungen der Marine behandelt wurden. Informationen ausden Unterlagen werden auf schriftlichem Antrag hin zur Verfügung gestellt (mit Unterschrift und Datum), soweit gesetzlich zulässig.Diese Website ist für diejenigen, die auf der Suche nach Informationen über Militärpersonal, Gesundheits- und medizinischen Akten, aufbewahrt im NPRC(MPR), sind.Wenn Sie ein Veteran oder ein naher Angehöriger eines verstorbenen Veteranen sind, können Sie jetzt über vetrecs.archives.gov eine Kopie Ihrer militärischen Akten bestellen. Alle Anderen reichen ihre Anfrage am besten unter Verwendung des Standardformulars 180 ein. Es enthält die vollständigen Anweisungen zur Vorbereitung und Einreichung der Anträge. Bitte beachten Sie: Alle Anfragen müssen schriftlich erfolgen, unterschrieben und per Post an uns unter der folgenden Adresse gesendet werden.National Personnel Records Center Military PersonnelRecords 9700 Page Avenue St. Louis, MO 63132-5100http://www.archives.gov/st-louis/military-personnel/index.htmlNational Archives and Records Administration. Office of Records Services - Washington, D.C. ModernRecords Programs. Electronic and Special Media Records Services Division. Reihen der Aktengruppe 64: Records of the National Archives and Records Administration. Obwohl diese Reihe im Jahr 2002 erstellt wurde,enthält sie Informationen aus dem Zeitraum von 1938 bis 1946. Die Behörde wandelt den Army Serial Number Mikrofilm der Computer Lochkartenin die elektronische Form zur Unterstützung des Wiederaufbau-Projektsüber die militärischen Aufzeichnungen um. Diese Datei resultierte auseinem Folgeprojekt, die Datensätze für das Access to Archival Databases Projekt vorzubereiten.

Datenbank

Titel Rothenpieler Family Tree
Beschreibung

Die­ses Pro­jekt trägt den Namen “Projekt Rothen­pie­ler” und das Ziel die­ses Pro­jekts ist es, alle Nachkom­men von Johannes ROTHENPIELER zu erfas­sen und Infor­ma­tio­nen zu den ver­stor­be­nen Nachkom­men der All­ge­mein­heit bereit­zustellen. Johannes ROTHENPIELER wan­der­te aus der Schweiz nach Sie­gen-Witt­gen­stein zu und gilt als Stamm­va­ter aller ver­gan­ge­nen und noch leben­den Per­so­nen, die den Nachna­men ROTHENPIELER von Geburt an tragen oder von Per­so­nen abstam­men, die einst die­sen Nach­na­men tru­gen; sofern der Nach­na­me ledig­lich nicht ange­hei­ra­tet wurde.

Der Nachname ROTHENPIELER ist eine dialektische Abwandlung des Schweizer Nachnamens ROTHENBÜHLER und leitet sich vom Gehöft Rothenbühl im Emmenal (Kanton Bern) ab.

Das Projekt ist in einem stetigen Bearbeitungsprozess und es werden immer neue Nachkommen hinzugefügt. Die aktuelle Version ist 20180729. Die offizielle Seite dieses Projekts lautet http://projekt-rothenpieler.de.

Hochgeladen 2018-07-29 17:04:49.0
Einsender user's avatar Michael Johne aus Bremen
E-Mail
Zeige alle Personen dieser Datenbank

Kommentare

Ansichten für diese Person