Heinrich Günter Reinhard Frhr VON RÖDER

Heinrich Günter Reinhard Frhr VON RÖDER

Eigenschaften

Art Wert Datum Ort Quellenangaben
Name Heinrich Günter Reinhard Frhr VON RÖDER

Ereignisse

Art Datum Ort Quellenangaben
Geburt 5. März 1697 Gutenberg nach diesem Ort suchen
Tod 13. August 1756 Molsdorf nach diesem Ort suchen

Ehepartner und Kinder

Heirat Ehepartner Kinder

Clara Auguste VON GEMMINGEN
Heirat Ehepartner Kinder

Albertine von Rau von und zu HOLZHAUSEN

Notizen zu dieser Person

Heinrich Günther Reinhardt Röder, Erb- und Gerichtsherrn aufSchönheyde etc. Dieser hat im Jahr 1697 das Licht der Welt erblicketund ward am Hofe Herzog Johann Georgens zu Sachsen-Weissenfelß (*13.07.1677, + 16.03.1712) etliche Jahre bis an dessen Absterbenerzogen. Darauf begab er sich nach Ludwigsburg, und ward von desdamahls regierenden Herzogs zu Würtemberg, Eberhard Ludwigs,Durchlauchtigkeit in Diensten genommen, bey welcher er 1731Ober-Schencke, Ritter vom St. Huberts-Orden, Ober-Voigt des Ober-AmtsMarpach, Murhardt und Winenthal, auch Obrist-Wachtmeister von derChevallier-Garde und General-Adjudant gewesen. Sr. Königl. Maj. inPreussen, Friedrich Wilhelm, Glorwürdigsten Gedächtnisses, creirtenihn in besagtem Jahr 1731, in welchem er als Gesandter am PreußischenHofe war, bey dem im October-Monate feyerlichst gehaltenen,Ritterschlage zu Sonnenburg, zum Riter des Johanniter-Ordens,denominirten ihn zu Dero würcklichen Amts-Hauptmann und gaben ihmsonst viele realle Kennzeichen Dero besondern Königl. Gnade. Er wardnachgehends im Jahr 1735 würcklicher Geheimder-Rath, Burggraf undOber-Erb-Stall-Meister am gedachten Hofe. Er hat sich zwey mahlvermählet; Gutsbesitzer in Geschwenda Die v. RÖDER erben von den v. LICHTENBERG Geschwenda, da derWürttemberg. Geh. Rat und Erboberstallmeister Heinrich Reinhard Frhr. v. RÖDER1744 u. 1748 als Kirchenpatron und Gerichtsherr zu Geschwenda erscheint; sein Portrait als Wohltäter der Kirchgemeinde hängt in der St.Nicolai-Kirche ebd; er stirbt am 13.8.1756 Er ist Pate am: * 01.08.1721Ernestine Wilhelmine Charlotte und Sophia AemiliaChristiana, Tit. H. Ludwig Fridr. Rheinhard Röders Hochfürstl. SchasenWaÿmar. Forstmeisters Zwillings Töchterlein zu Hause den 1. Augustiund sind die vornehmen Tauffpathen zum 1. .) Der regierende Herzog von Sachsen Waÿmar Hr. WilhelmErnst. 2.) Die Fr. Obermarschallin von Schwarzenfelß gebohrne vonSchönbut, 3.) Die Fr. Oberjägermeisterin …(?) gebohrne von Eisenberg,4.) Die verwittibte Fr. Oberlieutenantin als des H. Forstmrs. Fr.Mutter, 5.) Der Obermarschall von Marschall auß Waÿmar und essen H.Bruder, 6.) H. Geheimbder Rath von Marschall auß Waÿmar, 7.) H. Henr.Günther Röder auß Stutgart, alß H. Bruder, 8.) H. von Lindenfelß vonGrießheim, alß H. Schwager.

Datenbank

Titel ENKEL
Beschreibung Hier sind die nicht mehr lebenden Vorfahren meiner Enkel und Urenkel, sowie die nicht mehr lebenden Nachkommen der Vorfahren aufgenommen, soweit sie bis jetzt bekannt sind. Die Spitzenahnen meiner Enkel kommen aus Gangloffsömmern und Schwerstedt bei Sömmerda, aus Artern, aus Werningshausen und Olbersleben, aus Kaltwasser östlich der Oder, aus Dörnfeld an der Heide, Pennewitz und umliegenden Dörfern. Weitere Vorfahren stammen aus dem Erzgebirge und Sachsen um Großenhain. Von Ilmenau reicht eine Linie weit zurück nach Württemberg Einschließlich der in der Datei verzeichneten Personen und Daten habe ich derzeitig insgesamt 19.214 Personen aufgenommen und gebe auf Anfrage gerne Auskunft.
Hochgeladen 2016-01-11 14:50:47.0
Einsender user's avatar Helmut Rückbeil aus Kleinromstedt
E-Mail
Zeige alle Personen dieser Datenbank

Herunterladen

Der Einsender hat das Herunterladen der Datei nicht gestattet.

Kommentare

Ansichten für diese Person